Baumsterben im Harz

Gemeinsam können wir helfen

BORKENKÄFER, TROCKENHEIT & KLIMAWANDEL IM HARZ

Bis vor wenigen Jahren schien der Wald noch gesund, grün, vital und bot Lebensraum für viele Wildtiere. Doch bei etlichen Dürresommern in Folge, können nicht nur Förster erkennen, dass es dem Wald schlecht geht. Der Wald im Harz wird lichter und kahle Fichten prägen die Landschaft. Schäden entstehen vor allem durch Stürme, Trockenheit & Schädlingsbefall, wie durch den Borkenkäfer. Extremjahr folgt auf Extremjahr. So schlecht wie in den letzten Jahren ging es unseren Bäumen noch nie.

Hier in unserer Region erlebt man den Klimawandel bereits jetzt hautnah. Bäume sterben im Harz immer weiter und immer schneller ab, was selbst erfahrene Förster so noch nie erlebt haben. Aber nicht nur der Harz ist vom Baumsterben betroffen. In den letzten drei Jahren haben wir eine Waldfläche so groß wie das Saarland verloren - 300.000.000 Bäume!

Laut Angaben haben sich die Kahlflächen im Harz im vergangenen Jahr um weitere 4.000 Hektar vergrößert. Der Nationalpark Harz ist hierbei nicht mitgezählt.

Baumsterben Harz

Trockenheit, Hitze, Dürre und Stürme machen den Fichten zu schaffen

Die Fichte

200 Jahre lang war sie der Brotbaum des Waldes: schnellwachsend und gerade

Heute: Problembaum

Immer, wenn rasch neuer Wald gebraucht wurde, pflanzte man Fichten

Klimawandel

Dürreperioden schwächen die Wälder und machen sie angreifbar für Schädlinge

Der Borkenkäfer

Der kleine Krabbler hat leichtes Spiel mit den angeschlagenen Bäumen

Neben den Wirtschaftsschäden ist der Wald vor allem von enormer Bedeutung für das Klima. Er filtert und speichert jede Menge CO2. Der Waldboden und die Stämme in Deutschland speichern derzeit über 2.000.000.000 Tonnen Kohlenstoff! Das hilft gegen den Klimawandel, doch dieser sorgt wiederum dafür, dass es dem Wald immer schlechter geht. Ein Teufelskreis im Ökosystem. Das Baumsterben im Harz und der Klimawandel sind aber auch große Herausforderungen für Tiere, Pflanzen, Insekten und Pilzarten die im Wald leben und sich angepasst haben. Je älter ein Wald ist, desto bedeutender ist er für die Natur.

Die Trockenheit sieht man auch deutlich an den niedrigen Wasserständen der Talsperren, nicht nur im Sommer. Die Monokultur der Fichten im Harz ist einfach nicht an das Klima und dessen Veränderungen angepasst und deshalb sterben die angeschlagenen Fichtenwälder hier durch Borkenkäferbefall massenweise ab. Da die Bäume jedoch eine Menge CO2 speichern, ist es gerade so wichtig wieder aufzuforsten zu klimastabilen Mischwäldern!

Von der Monokultur zu gesunden Mischwäldern im Harz
Der Wald im Wandel

Um dem Klimawandel zu trotzen, müssen die Bäume gesund sein und anfällige Monokulturen zu stabilen Mischwäldern umgewandelt werden. Welche Baumarten geeignet sind hängt ganz vom Standort ab. Neben heimischen Arten, können auch neue den Wald stärken. Was sicher ist, ist dass Artenvielfalt und nachhaltiges wirtschaften den Wald gesund hält und dass der Harz ganz anders aussehen wird, als wir ihn kennen. An diesen Gedanken müssen wir uns gewöhnen. Im Naturschutz will man häufig die Natur bewahren, doch das wird nicht immer sinnvoll möglich sein.
Dabei bietet dieses Waldsterben im Harz die große Chance die Region wieder zu einem gesunden Mischwald heranwachsen zu lassen, wie er es auch ursprünglich einmal war. Denn die Fichten kommen hier natürlich erst ab ca. 800 Meter vor. Unterhalb werden wieder gesunde und klimastabile Mischwälder entstehen.

Gemeinsam können wir Gutes tun
Bäume pflanzen im Harz

Heimat Harz hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf den Prozess, hin zum gesunden klimastabilen Mischwald, aufmerksam zu machen und aufzuklären. Über den Wandel des Waldes, das Waldsterben im Harz und die Aufforstung. Über unseren Shop hast Du die Möglichkeit den Harz aktiv zu unterstützen. Mit Bäume für den Harz kannst Du Bäume im Harz pflanzen lassen.

Außerdem wird für jede Bestellung in unserem Shop 1 Baum im Harz gepflanzt. Als Dankeschön für deine Unterstützung, bekommst du ein kostenloses Baumzertifikat.

Harz Baumsterben/Waldsterben Harz: Ursachen & Lösungsansätze

Bäume pflanzen im Harz - Heimat Harz Shop
Bäume pflanzen im Harz - Heimat Harz Shop

Bäume pflanzen im Harz

Normaler Preis€5,00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gemeinsam pflanzen wir Bäume im Harz

Durch das Pflanzen von Bäumen im Harz kannst du aktiv dazu beitragen, den Wald im Harz in einen gesunden und grünen Mischwald zu verwandeln. Die Wälder im Harz sind durch Trockenheit, Stürme und den Borkenkäfer geschwächt und brauchen unsere Hilfe. Für deine Unterstützung erhältst Du ein Baumzertifikat, mit dem du deinen Beitrag sichtbar machst.

Alles über das Baumsterben & Waldsterben im Harz findest Du hier.

  • Wir spenden für die Heimat-Harz-Wälder (weitere Informationen findest Du hier)
  • Du erhältst dein Baumzertifikat direkt als PDF zum Download (100% "baumfrei") - zum selbst ausdrucken und beschriften.
  • Das perfekte Geschenk für alles Harzfans.
  • Unser Projekt "Dein Stück Harz" unterstützt die Wiederaufforstung des Harzes, hin zu einem klimastabilen Mischwald.

Es fallen keine Versand- oder Liefergebühren an.

 

2021
UMWELT-SONDERPREIS SACHSEN-ANHALT

"Große Reichweite nutzt der Preisträger sinnvoll denn seit 2020 unterstützt er die Aufforstung im Harz. Bereits über 3500 Bäume für gemeinsame Pflanzungen konnte der Preisträger finanzieren. Im Heimat Harz Online-Shop werden zudem nachhaltige und individuelle Souvenirs, Accessoires und weitere Produkte, die in einem kleinen Familienbetrieb in Gernrode hergestellt werden, verkauft. Für jeden Verkauf spenden sie einen Beitrag an den Heimat Harz-Wald."

Wir sind mächtig stolz: 2021 wurde unser Engagement für den Harz mit dem Umwelt-Sonderpreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Seitdem pflanzen wir nicht nur für jedes unserer Schmuckstücke einen Baum im Harz, sondern auch für jede Bestellung wird 1 Baum im Harz gepflanzt.